Personalisierter Terminkalender statt DIY Bullet Journal

Terminkalender Deckblatt

Ein neuer Trend schwappt durchs Netz: Anstatt sich auf digitale Apps zu verlassen, ist der gute alte analoge Terminkalender zurück. Das Bullet Journal ist allerdings nicht irgendein Kalender, sondern ein leeres Notizbuch, das in mühevoller Kleinstarbeit selbst verziert, bemalt und als Kalender gestaltet wird.

Wer hat bloß so viel Zeit?

Wir finden die Bullet Journals, die man beispielsweise hier oder hier im Netz bewundern kann, wunderschön – doch wer hat die Zeit, solch einen aufwendigen Kalender zu gestalten? Wir sind froh, wenn wir zwischen Büro, Familie und Alltag überhaupt unsere Termine einhalten können. Stundenlang an der Eintragung dieser Termine zu basteln, kommt leider nicht infrage, so meditativ und entspannend es auch sein mag. Wir haben allerdings eine ziemlich gute Alternative in petto: den personalisierten Terminkalender von online-foto.

Deckblatt eines selbst gestalteten Terminkalenders
Unser mit individuellen Bildern gestalteter Terminkalender

Terminkalender individualisieren

Im Online-Editor oder in der Software kann man den Terminplaner nicht nur mit einer eigenen Vorder- und Rückseite gestalten, sondern auch im Inneren mit zwei Seiten pro Monat personalisieren. Wer mag, fügt hier Erinnerungsfotos, Familien- oder Urlaubsbilder ein – auch eingescannte Zeichnungen der Kinder kommen super an. Wir haben uns für eine etwas andere Gestaltung entschieden und einen Motivations-Kalender für 2018 daraus gemacht.

Aufgeschlagener Terminkalender mit einer selbstgestalten Seite
Personalisierte Seiten mit eigenen Bildern und Motivationszitaten
Aufgeschlagener Terminkalender zum Selbstgestalten
Ideal für Erinnerungsfotos, Familien- oder Urlaubsbilder

Motiviert durchs Jahr

Bei Pinterest haben wir nach „Motivationszitate“ gesucht, teilweise den Suchbegriff etwas angepasst oder unter einem besonders passenden Spruch nach ähnlichen/empfohlenen Sprüchen gesucht. So kamen schnell 24 Sprüche zusammen. Die passenden Bilder dazu gab es auf unsplash.com – ein bisschen Fantasie in der Auswahl der Suchbegriffe, schon sind die richtigen Fotos gefunden. Alle dürfen kostenlos verwendet werden. Unser guter Vorsatz: In dem Terminkalender nicht die Zahnarzttermine und Co. eintragen, sondern den Terminkalender als Tagebuch nutzen. Was war an welchem Tag? Was lief gut, was lief schlecht? Jeden Tag ein paar Stichworte reichen – das Durchblättern wird am Ende des Jahres die ein oder andere Situation ins Gedächtnis rufen, die man sonst vergessen hätte. Übrigens: Der Startmonat des Terminkalenders kann frei gewählt werden. Sie können also sofort loslegen!

Weiterführende Links
Terminkalender zum Selbstgestalten bei online-foto
Kostenlose Bilquellen im Internet

Vielleicht gefällt Dir auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.