Einfach und kreativ: DIY-Foto-Holzbrett

Kennen Sie dieses Gefühl, dass Sie gern kreativ tätig werden würden, Ihre Wohnung mit selbstgemachten Accesoires verschönern möchten, aber einfach keine Idee haben? Und wenn Sie mal etwas sehen, ist das viel zu kompliziert? Dann sind Sie hier genau richtig. Denn unsere DIY-Foto-Idee ist schnell gemacht und kann locker mit all den Pinterest-Interior-Bildern mithalten. Anders gesagt: Besser ein Brett an der Wand als ein Brett vorm Kopf! Alles was Sie brauchen ist eine Holzlatte, Paketband bzw. Hanfband, Schrauben und Dübel zum Befestigen sowie kleine Fotos – richtig stylisch sind zum Beispiel die Mini Prints.

Die Basis: das Holz

Die Holzlatte aus unserem Beispiel gehört eigentlich zu einer türkisfarbenen Garderobe. Den Haken haben wir abmontiert und die Farbe mit einem groben Schleifpapier abgemildert. Praktischerweise waren auch die Löcher zum Anbringen in der Wand schon drin – die müssen Sie bei einer normalen Holzlatte noch vorbohren. Natürlich ist es auch möglich, die Latten selbst anzustreichen. Es gibt beispielsweise schöne Shabby-Farben, die das ganze nicht zu akkurat, sondern schon etwas „gebraucht“ und dadurch wohnlicher wirken lassen. Auch geflammtes Holz sieht toll aus. Hier gilt: Erlaubt ist, was gefällt. Auch eine unbehandelte Holzlatte erfüllt ihren Zweck und sieht mit Schnur und Bildern toll aus.

Der Clou: das Band

Zur Foto-Holzlatte wird es erst, wenn das Band eng um das Brett gewickelt wird. Dabei von oben nach unten schräg, schief und so stramm wie möglich wickeln. Einigermaßen gleichmäßig verteilt. So, dass Bilder dahintergeklemmt werden können. Am Ende das Band hinten verknoten und den Rest abschneiden. Nun das Brett samt Schnur mit Schrauben und Dübel an der Wand montieren.

Die Kür: die Fotos

Wenn das Brett hängt, kann es nun mit Bildern bestückt werden. Kennen Sie noch die alten Fotoautomaten? Solche Bilder machen einfach Spaß – meistens hat man aber nicht so viele davon oder keinen Automaten in der Nähe. Eine tolle Alternative sind unsere Mini Prints. Die haben sogar einen ganz klaren Vorteil gegenüber der Automatenbilder: Man kann sie so gestalten, wie man will, und hat nicht nur verrückte Grimassen-Bilder. Urlaubsfotos, Bilder von Familie und Freunden, Erinnerungen, hier bekommen Sie 10 Streifen mit je drei Bildern für gerade mal 7,95 Euro. Der 2-Euro-Fotostreifen aus dem Automaten kann da preislich nicht mithalten – und die Bildqualität ist bei den Mini Prints auch viel, viel besser. Wir haben verschiedene thematische Streifen bestellt, unser türkisfarbenes Foto-Brett damit bestückt (einfach hier Bilder hinter das Band klemmen) und finden: Das sieht verdammt cool aus. Oder?! Viel Spaß beim Nachmachen!

Weiterführende Links:
Mini Prints bei online-foto.de
Weitere DIY-Ideen im Blog von online-foto

Vielleicht gefällt Dir auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.