Materialien für selbstgestaltete Wandbilder

Viele Bilder im Rahmen

Es müssen nicht immer die besonderen Momentaufnahmen eines professionellen Fotografen sein, die Wände und manchmal auch Türen zieren. Wenn beispielsweise ein schöner Urlaub in Bildern festgehalten ist, wäre es doch schade, wenn die Fotos danach auf der Festplatte ein unbeachtetes Dasein fristen. Der Wunsch, eigene Wandbilder zu gestalten, ist deshalb bei vielen Hobbyfotografen groß. Für die Kaschierung stehen eine ganze Reihe unterschiedlicher Materialien zur Verfügung.

Ihr Wandbild auf Leinwand gedruckt

Detailfoto einer selbstgestalteten Leinwand
Fotoleinwand auf echtem Holzkeilrahmen aufgezogen

Wie der Name schon vermuten lässt, bringt die Leinwand Motive im Stil der „Alten Meister“ an die Wand. Ein Foto auf Leinwand verwöhnt mit Gemäldeoptik und brillanten, reflexionsfreien Farben. Wer sich für die Landschaftsfotografie, klassische Kunst oder auch abstrakte Motive begeistert, ist beim Foto auf Leinwand gut bedient. Bei dieser Art der Kaschierung wird das Bild direkt auf Leinwandstoff gedruckt und im Anschluss auf einen Holzkeilrahmen gezogen. Die Leinwand erweist sich als äußerst UV-beständig, wasserfest und fühlt sich dabei weich und strukturiert an – ähnlich einer Leinenoberfläche. Als zusätzlicher Schutz fürs Motiv lässt sich Firnis auftragen.

Unser Tipp: Beim Ausmessen des Motivs daran denken, dass je nach Keilrahmen zwecks Bespannung rundum ca. 3 cm umgeschlagen werden müssen.

Ihr Wandbild auf Hartschaum

Detailfoto einer Hartschaumplatte mit eigenem Foto
Ein selbstgestaltes Wandbild auf Hartschaumplatte

Es soll ein größeres Motiv sein, das eindrucksvoll an der Wand hängt – aber dabei ein möglichst geringes Gewicht aufweist? Dann dürfte das Foto auf Hartschaumplatte die richtige Wahl sein. Zudem für kleine Budgets geeignet, spielt die günstige Hartschaumplatte ihre ganzen Vorzüge aus. Da die Hartschaumplatte resistent gegen UV-Licht und Wasser ist, lassen sich die selbst fabrizierten Großformate auch im Außenbereich in Szene setzen. Bei dieser Form der Kaschierung wird das Bild direkt auf die in etwa 5 mm dicke Hartschaumplatte gedruckt. Der kunstvolle Verbund ist formstabil und sehr langlebig – prädestiniert für Architekturfotos und detailgenaue Landschafts-, Personen- und Tieraufnahmen. Gut gebrüllt, Löwe. Da bekommt der Nachbar bestimmt große Augen. Preis bei Maß 30 x 40 cm, ca. 25 Euro.

Ihr Foto auf Alu-Dibond

Alu-Dibond Detailfoto
Wetterbeständig, robust und leicht: Alu-Dibond

Sinkende Produktionskosten machen es möglich, dass Alu-Dibond, früher ausschließlich in der Werbeindustrie eingesetzt, nun auch in privaten Haushalten Einzug hält. Bei Alu-Dibond handelt es sich um eine Verbundplatte, die aus einem Kunststoffkern und zwei hauchdünnen Aluminiumschichten besteht. Durch dieses ausgeklügelte Verfahren erweist sich das gerade einmal 3 mm dünne Alu-Dibond als äußerst robust und dennoch leicht – und ist so auch für Großformate gut geeignet. Beim „Direktdruck“ erfolgt der Druck direkt aufs Aluminium. Beim „Fotopapierdruck“ zunächst auf Fotopapier, das danach auf die Alu-Dibond-Verbundplatte aufgezogen wird. Kunstvolle Bildoptik mit matter, spiegelungsfreier Oberfläche, sowie hohe Farbbrillanz und Tiefenschärfe zeichnen Alu-Dibond aus. Preis bei Maß 30 x 40 cm, ca. 33 Euro.

Ihr Foto hinter Acrylglas

Acrylglas Wandbild DetailfotoWer sich um das Gewicht seines Bildes keine Gedanken machen muss, weil es an eine massive Wand kommt. Wer zudem höchsten Wert auf Tiefenwirkung und Farbbrillanz legt, der wird sich an einem Motiv hinter Acrylglas erfreuen – eine äußerst elegante und moderne Alternative zu den klassischen Leinwandbildern. Da das Wandbild edel und massiv „verpackt“ ist, ohne sichtbar gerahmt zu sein, entsteht ein Gallerie-Effekt. Aufgrund der Wasserresistenz kommen auch in Feuchträumen wie dem Badezimmer tolle Urlaubserinnerungen an die Wand. Unterwasserbilder, Nachtaufnahmen und großformatige Landschaften könnten ein Acrylglas zieren. Das Wandbild nicht in unmittelbarer Nähe eines Fensters aufhängen. Durch ungünstigen Lichteinfall kann es zu Spiegelungen kommen. Preis bei Maß 30 x 40 cm, ca. 36 Euro.

Ihr Foto als Gallery-Print

Detailfoto eines Gallery-PrintsWer sich zu Hause das besondere Flair einer Galerie gönnen möchte, der wählt das qualitativ hochwertigste Verfahren aus, um seine Fotos zu präsentieren – den Gallery Print. Bei diesem Verfahren vereint sich die Tiefenwirkung und Farbbrillanz des Acrylglases mit den Vorzügen des Alu-Dibonds – höchste Formstabilität bei geringst möglichem Gewicht. Bei dieser extravaganten Form der Präsentation wird zunächst das Foto mittels UV-Druckverfahren auf das Acrylglas gedruckt und danach rückseitig mit Alu-Dibond versiegelt. Ob eindrucksvolle Skyline, Landschaftsaufnahme oder Porträt, mit dem Gallery Print lässt sich das Beste aus einer „Lichtzeichnung“ herausholen. Preis bei 30 x 40 cm, ca. 50 Euro.

Foto auf Holz

Detailfoto eines Foto auf Holz
Tolle Anmutung: Ihr Foto auf Holz

Eine besondere Erwähnung findet eine noch relativ neue Variante der Kaschierung – Foto auf Holz. Vom Naturmaterial Holz geht ja eine ganz eigene Faszination aus, die sich dann mit dem Motiv verbindet. Bei dem Verfahren wird ein Fotoabzug auf das Holz übertragen. Gerade Fotografen, die auch bei der Präsentation ihrer Motive umweltbewusst auf einen nachhaltigen Rohstoff setzen, werden dem Foto auf Holz den Vorzug geben. Preis bei Maß 30 x 45 cm, ca. 50 Euro.

Unser Fazit: Nur Mut! Mit der entsprechenden Kaschierung muss sich die eigene Momentaufnahme vor den professionellen Fotografien nicht verstecken. Außerdem übt die „persönliche Note an der Wand“ immer einen besonderen Reiz aus. Welches Material zum Einsatz kommt, liegt dann neben dem Geschmack auch am Motiv, Gewicht und Budget.

Weiterführende Links:

Wandbilder im Shop von Online-Foto.de
Für eindrucksvolle Wandbilder: Kostenlose Bildquellen im Internet

Vielleicht gefällt Dir auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.