Im Wimpelglück: DIY-Fotogirlande

Sie heiratet. Sie heiratet wirklich! Meine Güte! Als meine beste Freundin mir von ihrer Verlobung erzählte, hatte ich Tränen in den Augen. Was für eine wundervolle Nachricht! Sofort tauschten wir Ideen aus: Wie soll das Hochzeitskleid aussehen? Welche Location würde zu ihr passen? Und wie sieht die Deko aus?

Gerade die Deko bietet tausend Möglichkeiten. Meine Freundin will vor allem auf Selbstgemachtes setzen. Als gute Freundin vertiefte auch ich mich natürlich sofort in Pinterest-Boards und Hochzeits-Blogs. Dabei tauchten immer wieder hübsche Girlanden auf – das brachte mich auf die Idee, eine selbstgebastelte Girlande mit Fotos zu gestalten. Erst einmal mit Urlaubsfotos.

Foto-Girlande: So einfach geht’s

Bild einer Wimpelkette mit Fotos
Schnell gemacht. Eine Fotogirlande mit eigenen Fotos

Also ab in den Schreibwarenhandel. Ich entschied mich für farbige Pappen in Weiß, Grau und Dunkelrot/Bordeaux. Zudem kaufte ich Maskingtape in Pistaziengrün und eine Paketschnur. Auf dem Heimweg bestellte ich dann per App meine quadratischen Instagram-Fotos. Schon zwei Tage später waren die Bilder da – und das Do-it-yourself-Projekt konnte losgehen.

  • Foto auf die Pappe legen und mit Geodreieck und Bleistift das erste Element der Girlande drumherum zeichnen. Das ist nichts anderes als ein Rechteck, an dessen unterem Ende dann ein flaches Dreieck ausgeschnitten wird. Beim Abstand vom Foto zu den Papp-Kanten sollte beachtet werden, dass oben noch die Paketschnur durchgefädelt werden muss.
  • Foto weglegen, an den Bleistiftlinien entlangschneiden. Das erste Element als Vorlage für die anderen Wimpel nutzen und auch diese ausschneiden.
  • Oben an den Wimpeln mit einem Locher die Löcher für die Schnur ausstanzen.
  • Nun mit dem Masking-Tape die quadratischen Fotos auf den Wimpeln befestigen. Das hat den Vorteil, dass man diese auch wieder entfernen und austauschen kann!
  • Die Paketschnur durch die Girlandenwimpel fädeln, sodass das Band immer vorne an den Wimpeln zu sehen ist. Hier bietet sich als Alternative auch eine hübsche bunte Schnur an. Ein Jute-/Paketband wirkt eher rustikal. Die Enden doppelt nehmen und verknoten, sodass eine Schlaufe zum Aufhängen entsteht. Fertig!

Für Hochzeiten, Geburtstage oder einfach so

Und das war’s schon! Die Girlande sah bereits beim ersten Versuch toll aus. Ein genialer Tipp für meine frisch verlobte Freundin. Und auch auf der nächsten Geburtstagsfeier wird diese Idee bestimmt noch einmal ausgepackt. Vielleicht bleibt die Girlande auch einfach in meiner Wohnung hängen.

Durch die günstigen Pappen ist das Projekt für jedes Farbmotto geeignet. Und mit Schwarz-Weiß-Fotos und schlichter weißer und hellgrauer Pappe kann aus der bunten Girlande ein edler Hingucker werden. Kleiner Aufwand, große Wirkung – viel Spaß beim Nachbasteln!

Weitere Do-it-yourself Ideen finden Sie hier.
Suchen Sie noch Ideen für eine Hochzeit? Auf Pinterest haben wir ein eigenes Board für Hochzeitsideen.

 

Vielleicht gefällt Dir auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.